UltimET Advanced Bewegungssteuerungen

Eingebettetes Echtzeitbetriebssystem für maximale Flexibilität und Leistung

Die UltimET Advanced ist eine leistungsstarke und vielseitige Mehrachs-Bewegungssteuerung zur Verstärkung des vorhandenen Produktportfolios der UltimET-Familie, auf der High-End-Seite. Mit der UltimET Advanced bringt ETEL nicht nur eine Bewegungssteuerung mit hervorragender Eigenleistung auf den Markt, sondern auch ein hohes Maß an Flexibilität bei der Steuerung fortschrittlicher Bewegungssysteme mit Strategien, die man sehr präzise gestalten kann, zur Anpassung an spezielle Anforderungen von verschiedenen Anwendungen.

Diese Bewegungssteuerung ist mit einem Vierfach-Prozessor ausgestattet, von denen ein Kern vollständig für den Benutzer zur Ausführung des so genannten "Customer Software Module” (CSM) ist. CSM wird in einem Echtzeitbetriebssystem ausgeführt (FreeRTOS), welches die Umsetzung von benutzerdefinierten Steuerungsalgorithmen und/oder diversen Funktionalitäten, basierend auf der bereitgestellten EDI (ETEL Geräteschnittstelle), ermöglicht.

Die UltimET Advanced kann auch von ETEL hergestellte Plug-Ins genannt "ETEL Software Modules" (ESM) beherbergen, die Erweiterungen für ETEL Bewegungssystemplattformen zur Verfügung stellen. Dank der Multi-Kern-Struktur arbeitet ESM ohne Beeinträchtigung der verfügbaren Rechenleistung des Anwenders.

All dies wird natürlich zusätzlich zu der Basisfunktion bereitgestellt, die man von einer Bewegungssteuerung erwartet, welche ihr mehrachsiges Bewegungssystem zum  Maschinensteuerungs-PC auf schnelle und zeitdeterministische Weise verbindet, unabhängig von der Anzahl der vorhandenen Geräte auf dem Kommunikationsbus. Die UltimET Advanced unterstützt standardmäßig den Interpolationsmodus, welcher die Ausführung von  interpolierten Bewegungsbahnen mit 2 Gruppen von bis zu 4 Interpolationsachsen ermöglicht (X, Y, Z und T Richtungen), mit einer sehr  schnellen Zykluszeit (100 μs) und jede Interpolations-Achse kann mehrere Positionsregler-Achsen darstellen. 

Die UltimET Advanced ist eine eigenständige Bewegungssteuerung im "Gehäuse-Format", welche die gleiche Abmessung und das gleiche Montageprinzip wie der AccurET 48 Positionsregler hat, so dass sie eine einfache Montage und die Möglichkeit bietet, bestehende Konfigurationen mit minimalem Aufwand zu aktualisieren. 

Die UltimET Advanced bringt Ihnen den höchsten Mehrwert wenn der Prozess … erfordert

  • … mehr Rechenleistung

"Ist Ihr Prozess durchsatz- und/oder leistungsbegrenzt durch die Tatsache, dass einige zeitkritische Aufgaben auf dem Maschinen-PC ausgeführt werden müssen?"

In diesem Fall, bringt die UltimET Advanced mehr Rechenleistung innerhalb der ETEL Echtzeit-Steuerungsarchitektur als jede andere Bewegungssteuerung im ETEL Portfolio. Sie hat den Vorteil, komplexe Berechnungen/Algorithmen lokal ausführen zu können, um so Kommunikations- und  Latenzzeit zu sparen, bezogen auf die frühere Verwendung eines PCs, welcher diese zeitkritischen Aufgaben ausgeführt hat. 

  • ...mehr Datenverarbeitung

"Würde Ihr Prozess davon profitieren, wenn er mehr Datenverarbeitung/Protokollierung auf Steuerungsebene durchführen könnte?"

Das UltimET Advanced Echtzeitbetriebssystem ermöglicht die Einführung von lokaler Daten(vor-)verarbeitung ohne jede Auswirkung auf die präzise Bewegungssteuerung der Maschine, die parallel abläuft. Tatsächlich, als TransnET Master, ist es sehr einfach für die UltimET Advanced jede Art von benutzerdefinierten Informationen zu erfassen, welche von den AccurET Bewegungssteuerungen als Echtzeitwerte (RTV) kommen. Diese Daten können entweder "prozessbedingt" und lokal (vor-)formatiert oder "steuerungsbezogen" sein, um typischerweise Betriebsüberwachungs- oder Protokollierungsinformationen darzustellen. Diese Information kann dann entweder lokal in der SD-Karte gespeichert oder mit dem Haupt-PC über einen zugeordneten Kanal geteilt werden (und hat somit keinen Einfluss auf die Bewegungssteuerungs-Leistung und Zeiten). 

  • …mehr Schnittstellen 

"Würde Ihre Maschine von einer direkten Anbindung prozessbezogener Werkzeuge mit der Bewegungssteuerung profitieren?"

Die erweiterten Schnittstellenfunktionen der UltimET Advanced ermöglichen es dem Anwender viel mehr Sensorikgeräte direkt in den Regelkreis einzufügen, während es in der Vergangenheit eine Verbindung zum Haupt-PC benötigte (d. h. mit Zeitverlust). In der Tat, mit zugeordnetem TCP/IP Anschluss, vorkonfiguriertem SPI Kanal, kann man die Schnittstelle der UltimET Advanced mit Geräten wie zum Beispiel Temperatursensoren, Abstandssensoren, Kameras, Vermessungsdatenbanken verbinden,... und ihre Eingaben in Echtzeit verwenden, um die Bewegungssteuerungs-Strategie des Systems entsprechend zu beeinflussen. Sowohl Leistung als auch Durchsatz würden deutlich verbessert werden. 

  • …freies Echtzeitbetriebssystem

"Sind Sie dazu gezwungen, ein teures Echtzeitbetriebssystem zu verwenden um zeitkritische Aufgaben auf  der Ebene Ihrer Windows-Plattform zu handhaben?"

Das UltimET Advanced eingebettete Betriebssystem ist kostenfrei. In vielen zeitkritischen Prozessen sind Anwender dazu gezwungen, entweder in eine zugehörige Hardware (zusätzlicher PC) zu investieren oder einige Prozessorkerne auf ihrem PC zuzuordnen, um ein Echtzeitbetriebssystem laufen lassen zu können. Solche Architekturen  beinhalten für gewöhnlich hohe versteckte Kosten bei Entwicklungswerkzeugen und Support-Lizenzierung. Wenn man die UltimET Advanced für den Echtzeit-Teil des Prozesses verwenden würde, würden diese Kosten eingespart werden durch die Verlagerung der Echtzeitberechnung in die Bewegungssteuerung. 
Das Vorhandensein eines eingebetteten Echtzeitbetriebssystems erfordert natürlich  ein höheres Level an Programmierkenntnissen auf der Anwenderseite. Um dies zu unterstützen, stellte ETEL einige Code-Beispiele und Projektvorlagen zur Verfügung, welche es Anwendern ermöglicht, die Inbetriebnahme der UltimET Advanced von einer bestehenden und funktionierenden Codestruktur aus zu starten. 

BeschreibungDatenblatt
UltimET Advanced       

Weitere Informationen finden Sie im Bewegungssteuerungs-Katalog, oder fragen Sie nach dem entsprechenden technischen Handbuch.

Anwendungsbeispiele

Die UltimET Advanced offene Kernarchitektur kann auf vielfältige Weise genutzt werden, um die Prozessleistung, die Fähigkeiten und/oder die Zuverlässigkeit zu erhöhen.  Klicken Sie auf die folgenden Anwendungsfallbilder, um weitere Informationen zu erhalten.