Geschichte

ETEL wurde 1974 als Spin-off der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (Schweiz) gegründet, mit der Absicht, die Direktantriebstechnologie zu kommerzialisieren. Als Pionier auf diesem Gebiet wurde der Name ETEL zum Synonym für Direktantriebstechnik und hat in breitem Umfang zum Wachstum und Durchbruch dieser revolutionären Technologie in einer Vielzahl von Branchen beigetragen.

Die starke Ausweitung der Aktivitäten am Ende der 1990er Jahre überzeugte die DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, ETEL zu erwerben, um ihren Wettbewerbsvorteil in verschiedenen High-End-Märkten zu erhöhen. Für ETEL und seine Kunden hat sich die Synergie zwischen Direktantriebstechnik und fortschrittlichen Messsystemen als eine gewinnbringende Kombination erwiesen.

Die wichtigsten Meilensteine

2017

Neue Plattformfamilie hochentwickelter Bewegungssysteme.

2016

Das weitreichendste Angebot dank ETELs Vorwärtsintegration.

2015

Modulares und skalierbares aktives Isolationssystem (QuiET).

ETEL eröffnet ein zusätzliches Forschungs- und Entwicklungszentrum in Biel.

2014

Neue Standard Rotationsachsen und kombinierte Module.

2013
2012

Neue zukunftsweisende Plattformen für Bewegungssysteme mit 450 mm Wafer-Prozessen.

2011

Neue Produktfamilie von Hochgeschwindigkeits-Torquemotoren (TMK).

Neue Vertretungen in China and Hong-Kong.

2010

Markteinführung einer neuen Produktfamilie von Bewegungssteuerungen (AccurET & UltimET).

Neue Vertretungen in Korea and Großbritannien.

2008

Vierte Erweiterung des Firmensitzes in Môtiers für die Systemfertigung.

2007
2006

ETEL verfolgt seine Marktdurchdringungsstrategie in Asien und eröffnet eine neue Niederlassung in Taiwan.

Dritte Erweiterung des Firmensitzes

2005
2004

Eröffnung neuer Niederlassungen in der Schweiz, Italien und Singapur.

Entwicklung eines herausragenden Sortiments von Standardsystemen.

2003
2002

Eröffnung von ETEL-Niederlassungen in Frankreich und den Niederlanden.

Serienfertigung von Hochleistungs-Bewegungssystemen (auf den Nanometer genau).

2000

ISO 9001 Zertifizierung

Einführung der Produktfamilie der DSC-Positionsregler.

Zweite Erweiterung des Firmensitzes.

Eröffnung von ETEL Inc. (USA).

1999

DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH erwirbt eine Beteiligung an ETEL.

ETEL wird zum weltweit größten Lieferanten von Direktantrieben.

Eröffnung der ETEL GmbH (Deutschland).

1998

ETEL präsentiert sein erstes hochpräzises Positioniersystem.

1996

Einführung des neuen Standardprogramms für Motoren mit Direktantrieb und der ersten standardisierten digitalen Positionsregler.

Erste Erweiterung des Firmensitzes.

1992

Entwicklung von ultrastarken Linearmotoren.

1988

ETEL liefert große Torquemotoren (2500 mm) für Teleskope.

ETEL bezieht seinen neuen Hauptsitz in Môtiers in der Schweiz.

1981

Erster bürstenloser Torquemotor für die Lebensmittelindustrie.

1977

Die erste Entwicklung von Linearmotoren erfolgte für die Motorisierung der Eingangstüren von Großmärkten. 

1974

ETEL wurde von Dr. Nicolas Wavre gegründet.

Drucken